Letztes Feedback

Meta





 

Nahrungsmíttelspekulation- Wenn Lebensmittel zum Geschäftsmittel werden

Was sind Nahrungsspekulationen?

Von Spekulationen spricht man, wenn in Aktien, Wertpapiere usw. allein aus Erwartung auf höhere Preise investiert wird. Entsprechend gilt es auch bei Nahrungsspekulationen. Man kauft zum Beispiel Weizen zu einem niedrigeren Preis, in der Hoffnung, bei steigenden Preisen zu einem höheren Preis zu verkaufen. Dabei wird nie geliefert, man verkauft vor dem Liefertermin. Das heißt, dass der Weizen danach teurer ist, als er war. Es ist eine Börse, doch es geht nicht um Geld, sondern um Essen. Ein unnötiger Preistreiber, denn es wäre eine bessere Idee erschwingliche Lebensmittel für die Armen bereitzustellen, denn es sind Grundnahrungsmittel, die zu teuer werden

 

Wie kann es sein, dass man in Deutschland mit Essen handelt und man in den Entwicklungsländern hungern muss?

Wir sind für die Abschaffung von Nahrungsmittelspekulationen, weil es ein unnötiger Preistreiber ist. 


27.6.15 17:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen